Galaktische Politik

Intrigen, Storys und das "who-is-who" in der Bubble
Benutzeravatar
airgeography
Beiträge: 37
Registriert: Do 1. Sep 2022, 22:29
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal

Re: Galaktische Politik

Moin zusammen,

heute gibt es eine neue GalNet Nachricht und es geht wieder um D-2 oder Seo Jin-ae wie sie richtig heisst. Azimuth verkündet, dass man ihre Fähigkeit Thargoiden zu verstehen nicht ignorieren sollte. Es scheint sich also doch irgendwie in diese Richtung zu entwickeln. Das Azimuth sich nun um das bedauernswerte Individuum bekannt als D-2 kümmern möchte ist in dem Zusammenhang ja richtig rührend. Und die Feststellung von Azimuth, dass sie selber viel besser auf die spezielle Situation von Frau Seo eingehen können als etwa AEGIS ist sicher richtig, weil sie für die speziellen Umstände ja verantwortlich sind, aber halt auch richtig zynisch. Ob AEGIS jetzt aber die aufrichtig Guten sind muss sich erst noch zeigen. Ganz sicher sind sie für Seo die bessere Wahl, aber im E:D Universum gibt es kein Schwarz-Weiß, sondern nur unterschiedliche Graustufen, daher mal sehen.

Jedenfalls denke ich jetzt, dass die Hybrid-Sache und Seos Fähigkeit Thargoiden zumindest zu verstehen tatsächlich ein wichtiger Handlungsstrang in der weiteren Geschichte sein wird. Vor allem bin ich begeistert, dass es eine Geschichte gibt. Seit Auftauchen der Adamastor erzählt FDEV jetzt eine durchgängige Geschichte, was schon irgendwie cool ist :smile:

o7
airgeography
Fusselbirne
Beiträge: 17
Registriert: Do 1. Sep 2022, 14:14
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Galaktische Politik

So. Nun wurde die Religion des fernen Gottes also in der Föderation für illegal erklärt. Ich bin mal gespannt, ob die Verhafteten Anhänger der vorletzten Woche jetzt nach dem neuen Gesetz weggesperrt werden oder ob sie entsprechend dem zum Zeitpunkt der Verhaftung geltenden Recht freigesprochen werden.

Aber ich glaube, dass das sowieso niemanden interessiert, da man bestimmt bei allen "Beweise für Spionage für den Feind" findet und sie dann halt deswegen einbuchtet.

Abzusehen davon: im Galnet-Eintrag war von einem Verbot der Sekte auch in imperialen Systemen die Rede. Habe ich da etwas nicht mitbekommen? Soweit ich mich erinnern kann, wurde dies nie zuvor öffentlich bekannt gegeben. Falls jemand auf Anhieb die entsprechenden Galnet-Einträge zur Hand hat, wäre ich ihm sehr dankbar, wenn er mir aushelfen könnte.
Fusselbirne
Beiträge: 17
Registriert: Do 1. Sep 2022, 14:14
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Galaktische Politik

Eilmeldung: Kontakt zur "Kingfisher" verloren...

Irgendwie war das ja zu erwarten, wenn auch nicht zu erhoffen. Die Frage ist jetzt: Hat es einen Kampf gegeben oder einfach nur einen Verkehrsunfall bei Überlichtgeschwindigkeit?
Ich bin auf dem Weg und werde mal nachsenen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Fusselbirne für den Beitrag (Insgesamt 2):
CMDR Kliehmmgunner86
Antworten

Zurück zu „Galaktische Politik und Supermächte“